Thüringer Tennisverband e.V.
27.02.2017

Landesmeistertitel in der U 18 an Elisabeth Junge-Ilges und Jonathan Roth Annika Meisel und Martens Saal Titelträger in der U 12

Das war eine erfreuliche Teilnehmerzahl. 24 Teilnehmer in der U18 und 12 Teilnehmer in der U 12 konnte der erneut umsichtig leitende Oberschiedsrichter und Turnierleiter Tom Schilke am Wochenende zu den zweitägigen Hallen-Landesmeisterschaften im Landesleistungszentrum Weimar begrüßen.


In der U18 setzten sich erwartungsgemäß die Favoriten durch. Neue Landesmeisterin wurde Elisabeth Junge-Ilges vom Erfurter TC Rot-Weiß. Im Finale bezwang Elisabeth Constanze Polzer vom Eisenberger TC mit 6:2, 6:2. Zuvor hatte sie in der ersten Runde ihre Schwester Christine mit 7:5, 6:0 und anschließend im Halbfinale die U14-Meisterin Antonia Stachelroth vom TC 1990 Apolda mit 6:0, 6:0 besiegt. Constanze war mit einem 6:0, 6:0 über Anna Bülling (TC Weimar 1912) ins Endspiel eingezogen. Antonia und Anna wurden somit Dritte. Leider hatten Vorjahressiegerin Stella Wiesemann vom USV Jena und Charlotte Ziegler vom TC Erfurt 93 krankheitsbedingt absagen müssen.




Jonathan Roth von der SG Ruhla-Tabarz gewann das Endspiel gegen Nick Abe vom Erfurter TC Rot-Weiß klar mit 6:1, 6:0 und verteidigte damit seinen Titel aus dem Vorjahr. Das Halbfinale hatte Jonathan mit dem gleichen Ergebnis gegen den Zella-Mehliser Paul Henkel gewonnen. Nick setzte sich gegen Denis Novikau vom USV Jena mit  6:1, 6:2 durch. Paul und Denis belegten die dritten Plätze. Die Nebenrunde entschied Gabriel Lehmann vom TC 1990 Apolda mit 4:6, 6:2, 10:5 gegen Vadim Novikau vom USV Jena.




Neue Landesmeisterin  in der U 12 wurde Annika Meisel vom Erfurter TC Rot-Weiß. Im Finale besiegte sie Pauline Bauer vom TC Blau-Weiß Ohrdruf mit 6:4, 6:3. Dritte wurden Rio List vom USV Jena, die im Halbfinale gegen Pauline mit 0:6, 2:6 verlor und Emma Schwarzburg vom Erfurter TC Rot-Weiß, die sich Annika ebenfalls mit 0:6, 2:6 geschlagen geben musste.





Bei den Jungen setzte sich in einem Viererfeld im Modus Jeder gegen Jeden Martens Saal vom TC 1990 Apolda souverän durch und wurde neuer Landesmeister. In seinen drei Matches gab er insgesamt nur ein Spiel ab.  Zweiter wurde Nikita Brehm vom TC Weimar 1912 vor Gabriel Polzer vom Eisenberger TC.





Jugendwart Gert Hertl dankte im Namen des TTV allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die gezeigten Leistungen und gratulierte gemeinsam mit Tom Schilke  den Siegern und Platzierten recht herzlich.


Knut-Michael Meisel


« weitere aktuelle Meldungen

Am Rothenbaum