Thüringer Tennisverband e.V.
Aktuelles
17.09.2019

24. offenes TTV-Jüngstenturnier

Am frühen Samstagmorgen wurde das 24. offene TTV-Jüngstenturnier von Landrätin Antje Hochwind-Schneider eröffnet. Sie übergab dem 1. Vorsitzenden des ausrichtenden Vereins TV Blau-Weiß Sondershausen Nico Biebert einen Scheck über 250 € für die Durchführung des Turniers. Als Vertreter des Kyffhäuser Kreissportbundes begrüßte Torsten Kavaletz alle Anwesenden und übergab zwei historische Holztennisschläger aus seiner Jugendzeit. TTV-Jüngstenreferent Konradin Suchlich bedankte sich im Namen des Thüringer Tennis-Verbandes e.V. (TTV) bei Frau Hochwind-Schneider und Herrn Kavaletz und für die große und wichtige Unterstützung für das Turnier und den Verein.


Nach einer an die Eröffnung anschließenden gemeinsamen Erwärmung wurde der Athletikteil ausgetragen. Die teilnehmenden Kinder wurden dabei n drei Altersgruppen gewertet. Als Sieger gingen dabei hervor:


JG 2011/2012 (vormittags):

1. Platz Luis Peterseim (TC Mühlhausen)

2. Platz Leo Schmigalle (Erfurter TC RW)
3. Platz Mattheo Nitschke (Erfurter TC RW)


JG 2008-2010 (vormittags):

1. Platz Leona Peterseim (TC Mühlhausen)
2. Platz Simon Hoecke (TV BW Sondershausen)
3. Platz Pia Liebe (TV Wundersleben)


JG 2007-2009 (nachmittags):

1. Platz Christian Frank (TC Weimar)
2. Platz Maximilian Schleicher (TC BW Eisenach)
3. Platz Philipp Camara (Erfurter TC RW)


Die Tenniswettbewerbe wurden wie gewohnt in den Feldgrößen Kleinfeld (stage red), Midcourt (stage orange) und Großfeld (stage green) ausgetragen.


Mit 12 Teilnehmern war die Kleinfeldkonkurrenz voll ausgebucht und an diesem Turniertag die teilnehmerstärkste Konkurrenz. In einem Herzschlagfinale verteidigte Hannes Knechtel (TC Altenburg) mit 8:6 6:8 7:5 seinen Turniersieg gegen Mattheo Nitschke (Erfurter TC RW). Ebenso eng ging es im Spiel um Platz drei zu, welches Penelope Oelsner (TC Weimar) mit 8:6 im dritten Satz gegen Luis Peterseim (TC Mülhausen) für sich entscheiden konnte.


Auch die acht Teilnehmer der Midcourt-Konkurrenz schenkten sich im Wettstreit um die Medaillen nichts. Lokalmatador Simon Hoecke (TV BW Sondershausen) kämpfte sich im Finale gegen Nils Herrmann (TC Mühlhausen) zurück um am Ende mit 7:6 als Turniersieger vom Feld zu gehen. Die beiden starken Mädchen Leila Kaufmann und Leona Peterseim lieferten sich im vereinsinternen Mühlhäuser Spiel um Bronze einen ebenso engen Kampf, den Leona mit 7:6 zu ihren Gunsten entscheiden konnte.


Am Nachmittag bestritten sieben Sportler/innen die Matches der Großfeldkonkurrenz. Neben vielen bekannten Gesichtern nahmen erfreulicherweise mit den Brüdern Grimm aus Mühlhausen zwei Neulinge teil. Florian schlug sich achtbar gegen die erfahrene Konkurrenz wohingegen sein Bruder Christopher leider schon im ersten Match vom Verletzungspech gestoppt wurde. Im Finale setzte sich zur Freude des Gastgebers der Sondershäuser Simon Minalga mit 6:3 gegen Christian Frank (TC Weimar) durch. Dritter wurde Philipp Camara (Erfurter TC RW) durch ein 6:4 über Maximilian Schleicher (TC BW Eisenach). Als einziges Mädchen im Großfeld belegte Stella Florschütz (Erfurter TC RW) Platz 5.


Bei der letzten Siegerehrung bedankte sich TTV-Jüngstenreferent Konradin Suchlich für die gute und liebevolle Ausrichtung des Turniers durch das Team des TV Blau-Weiß Sondershausen. Dank des Engagements des Vereins wurde über unser TTV-Jüngstenturnier sogar in der lokalen Presse berichtet (LINK).


Das 25. offene TTV-Jüngstenturnier findet am Samstag, 30.11.2019 im LLZ Weimar statt.


Siegerehrung Kleinfeld und Midcourt

Siegerehrung Großfeld


« weitere aktuelle Meldungen

Tennispoint

Tennispeople