Thüringer Tennisverband e.V.
Aktuelles
09.03.2020

Elisabeth Junge-Ilges und Michel Hopp Thüringer Hallen-Landesmeister

Elisabeth Junge-Ilges vom Erfurter TC Rot-Weiß und Michel Hopp vom TC Ruhla 92  haben am Sonntag im Landesleistungszentrum des TTV in Weimar die Titel bei den Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften der Damen und Herren gewonnen.


Die 19-jährige Elisabeth war die überragende Spielerin bei den Damen. Im Finale bezwang sie Gina Isabell Trautvetter vom TC im TSV Zella-Mehlis klar mit 6:2, 6:0 und verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich.  Zuvor hatte  Elisabeth im Halbfinale Luise Reinhardt vom TC Optimus Erfurt mit 6:0, 6:0 bezwungen. Im zweiten Halbfinale gewann Gina Isabell gegen Emma Schwarzburg vom Erfurter TC Rot-Weiß ebenfalls mit 6:0, 6:0. Emma und Luise wurden Dritte. Die Nebenrunde gewann die Vorjahresfinalistin und diesjährige U18-Landesmeisterin Christine Junge-Ilges vom Erfurter TC Rot-Weiß. Sie war in der ersten Runde an ihrer Schwester Elisabeth gescheitert



v.l.: Gina Isabell Trautvetter, Elisabeth Junge-Ilges


Michel dominierte eindeutig bei den Herren. Im Endspiel setzte er sich gegen seinen Vereinsgefährten Jonathan Roth mit 6:2, 6:1. durch. Zuvor hatte er sich gegen den überraschend ins Halbfinale eingezogenen Vadim Novikau vom Erfurter TC Rot-Weiß mit 6:0, 6:3 durchgesetzt. Vadim hatte im Viertelfinale den an Nummer vier gesetzten Michael Schäge vom TSV 09 Arnstadt mit 6:3, 6:0 ausgeschaltet. Jonathan bezwang im Halbfinale  Marco Lorenz vom Erfurter TC Rot-Weiß mit 6:0, 6:3. Vadim und Marco belegten die dritten Plätze. Die Nebenrunde entschied Enzo Lazaro Matos Balleux vom TC Weimar 1912 gegen den ein gutes Turnier spielenden Nachwuchsspieler Fiete Lorenz (Erfurter TC Rot-Weiß) zu seinen Gunsten.


v.l.n.r.: Marco Lorenz, Jomathan Roth, Michel Hopp, Vadim Novikau

Mit 28 gemeldeten Herren hatte es bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften eine gute Beteiligung gegeben. Leider waren nur 9 Damen am Start. Oberschiedsrichter Falko Gebhardt führte gewohnt sicher durch das zweitägige Turnier.


« weitere aktuelle Meldungen

Tennispoint

Tennispeople